Rezension - Die dreizehnte Fee - Erwachen - Julia Adrian

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar

Heute gibt es eine Rezension von "Der dreizehnten Fee" von Julia Adrian.

Die Geschichte hat mich am Anfang irgendwie gar nicht angesprochen, was ich bis heute nicht verstehen kann.... Hätte mir die liebe Saskia von Red Fairy Books es nicht vorgeschlagen und davon geschwärmt, hätte ich es nie gelesen und das wäre echt eine Schande gewesen! Das Buch kann ich nur in einem Wort beschreiben: WOW!

Klappentext

Den findet ihr oben im Bild!

Cover

Das Cover ist wirklich gut gelungen. Es fällt sofort ins Auge und man will es einfach schon deshalb im Regal stehen haben. Mir gefallen die Farben sehr, Blau und Gold wirken sehr elegant und die Beeren mit den Blättern runden das ganze perfekt ab!

Inhalt

Zwölf Feen, die ihre Königin hintergangen haben und sie in einen tausendjährigen Schlaf fallen ließen. Dabei raubten sie ihr ihre magischen Kräfte. Nachdem die Königin erwachte, sinnt sie nur noch nach Rache gegen ihre Schwestern. Gemeinsam mit dem Hexenjäger, macht sie Jagd auf die Feen. Während ihrer blutigen Revange lernt sie die Liebe kennen, die sie aber ziemlich bald wieder verliert.



Meine Meinung

Eine wunderbar düstere und blutige Geschichte über dreizehn bösartige Feen, die die Menschen tyrannisieren, Mit märchenhaften Elementen, die zum träumen und schaudern einladen. Diese Geschichte hat mich sofort gefesselt und in ihren Bann gezogen. Innerhalb von einem Tag hatte ich sie durch, da ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Julia Adrian kann mit ihren Worten verzaubern. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich in einem Rutsch lesen! Es wird aus der ICH-Perspektive erzählt, dadurch ist man sofort in der Geschichte drinnen und kann Lilith, die Königin, begleiten und verstehen.

Das Buch ist für mich ein MUST-Have des Jahres. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte es sofort nachholen! :D Für Fantasy- und Märchenfans ist es eine klare Empfehlung!

Von mir erhält das Buch 5 von 5 Märchenfarben-Herzen

.


Keine Kommentare:

 
Design by Mira Dilemma.