Rezension - Hunter´s Moon - Britta Strauss

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar



Hier zeige ich euch mein bisheriges Jahres-Highlight! Hunter´s Moon von Britta Strauss


Klappentext

Siehe Bild

Cover

Dieses Cover gehört definitiv zu den schönsten Covern, die ich bis jetzt gesehen und besessen habe. Es ist verträumt und magisch schön.

Inhalt

Die junge Kate lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel Williams im Fort Manners. Dieses wird Nacht für Nacht von wilden Bestien angegriffen, die monströsen Wölfen ähneln. Die Siedler schaffen es aber nicht die Monster zu töten. Laut einer indianischen Legende kann dies nur ein einziger Krieger - Kainah. Aus purer Verzweiflung suchen Williams, sein Berater und guter Freund Daniel, sowie Kate das Dorf auf in dem sich Kainah niedergelassen hat. Durch einen hinterhältigen Trick schließt sich Kainah den dreien an und geht mit ihnen zum Fort zurück. Kate und Kainah lernen sich lieben, doch diese Liebe darf nicht sein....



Meinung

Diese Geschichte hat einfach alles was mir gefällt! Sie ist wunderbar düster und blutig - also eher nichts für zartbesaitete Personen ;). Es ist aber auch eine gute Portion Drama, Liebe und Erotik enthalten. Die Liebesgeschichte nimmt auch nicht zu viel Platz ein und es bleibt durchgehend spannend. Für mich waren auch die Charaktere sehr authentisch und ich habe den ein oder anderen schnell ins Herz geschlossen. Britta Strauss hat es geschafft mit ihren Worten gigantische Bilder in meinen Kopf zu projizieren. Es hat sich so angefühlt als wäre ich selbst anwesend und würde alles erleben. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr schön lesen.

Das Buch werde ich bestimmt noch öfters zur Hand nehmen und durchlesen. Die 5 von 5 Märchenfarben-Herzen hat Hunters Moon wirklich verdient, wenn nicht sogar noch ein paar mehr ;)!



Keine Kommentare:

 
Design by Mira Dilemma.