Rezenion - For Good: Über die Liebe und das Leben von Ava Reed

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar

Ava Reed
Ebook: 2,99
Seiten: 195
Verlag: Booklover Verlag


Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? 

Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. 

Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

Das Cover passt perfekt zum Inhalt. Es strahlt für mich eine tiefe Traurigkeit und Verlust aus. Durch die hellen Farben wirkt es aber nicht düster sondern hoffnungsvoll. 



Charlie hat durch einen tragischen Unfall ihre große Liebe Ben verloren. Den Verlust kann sie einfach nicht überwinden und so droht sie langsam in ihrer Traurigkeit zu versinken. Sie erinnert sich ständig an die schönen Zeiten mit Ben und vernachlässigt dadurch sich, ihr Leben, ihre Familie und Freunde. 


In meinem Leben habe ich noch nie ein so emotionales Buch gelesen. Von einer Sekunde auf die andere war ich ein heulendes Wrack und dann wieder ein verliebter Teenager. Ava Reed weiß wirklich, wie man mit Worten Menschen berührt. Die Geschichte war authentisch und ich konnte mich sofort in die Verzweiflung und Trauer von Charlie reinfühlen. Ich habe mit ihr gelacht, geschwärmt und sehr viel geweint. Ich wollte sie in die Arme nehmen, sie trösten, dann wieder rütteln und sie tadeln. Es war das reinste Chaos, aber es war irgendwie ein positives Chaos. Durch diese Geschichte lernt man, wie wertvoll die Zeit mit seinen Liebsten ist und das man nach einem schweren Schicksalsschlag nicht den Kopf in den Sand stecken soll... auch wenn es sehr hart ist!

Der Schreibstil ist flüssig und man gleitet nur so über die Seiten. Mit dem Lesen konnte ich einfach nicht aufhören, ständig habe ich gehofft, dass sie wieder anfängt zu kämpfen - und zu LEBEN! 

Zu Ben sage ich nur ein Wort: TRAUMMANN!!! *schmacht und heul*

Ich denke immer noch an die beiden und werde sie wohl so schnell nicht mehr vergessen! 

Vielen Dank Ava für diese Erfahrung! <3

5 von 5 Märchenherzen


Keine Kommentare:

 
Design by Mira Dilemma.