[Rezension] Die Braut des blauen Raben von Mariella Heyd

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
(Bildquelle Cover: Zeilengold Verlag)


Softcover
240 Seiten
ISBN-10: 3946955037
12,99 €

*Rezensionsexemplar*


Dank der Hellseherin Manteia sind die Raben und mit ihnen die Albträume seit Jahren aus dem Dorf verschwunden. Doch nach der jährlichen Hochzeitszeremonie fallen sie plötzlich scharenweise in Czarny Kruku ein und alte Ängste erwachen unter den Bewohnern. Sinnt der verlorene Junggeselle, dem man seine Braut Lobna vorenthalten will, auf Rache? Und was hat das alles mit der Rabenfrau Waleska zu tun? Voller Panik jagen die Dorfbewohner das Mädchen in die Wälder, ohne zu ahnen, welch dunkle Geheimnisse sich dort verbergen.


Dieses Cover ist ein Traum in schwarz und blau und hat mich sofort für sich gewonnen. Da hat Rica Aizetmueller wirklich gezaubert. Genau so konnte ich mir Lobna und ihren Raben vorstellen. Es lässt auf jeden Fall auf eine märchenhafte Geschichte hoffen.


Endlich wieder ein Buch, das mich richtig fesseln konnte. Innerhalb von 1,5 Nächten hatte ich es durch gelesen. (Say Hello zu Panda Tina) Es hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Mariella Heyd hat einen wunderbar leichten Schreibstil. Czarny Kruku, die magischen Wesen und die Charaktere konnte ich mir bildlich vorstellen, da sie so gut beschrieben wurden. Die märchenhafte Stimmung hat mich sofort erfasst. Die Charaktere sind gut durchdacht und die meisten sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Vor allem die Protagonistin Lobna, die immer nur an das Glück der anderen denkt. Für Feministinnen wird die Geschichte nichts sein xD, denn zu der Zeit waren Frauen noch sehr einfach gestrickt. Ich musste da doch ein paar mal die Augen verdrehen, aber es war einfach früher so. An den Raben selbst, habe ich mein Herz schnell verloren. Er ist so unnahbar und doch so nah. Ach, ich weiß auch nicht wie ich das beschreiben soll. (LESEN!) Es ist Spannung, Liebe und viel Magie vertreten. Die magischen Wesen runden das ganze perfekt ab. (Ihr werdet sie bestimmt auch lieben *kreiiisch*.) Durch die düstere Stimmung hat man das Gefühl in einem Märchen zu sein. Ein paar Dinge waren zwar für mich vorhersehbar, aber hin und wieder lag ich dann doch falsch. Da hat mich die Autorin hinters Licht geführt. Zum Schluss habe ich mir weitere hundert Seiten oder noch viel mehr gewünscht. Es war so wundervoll und es ist so unglaublich traurig, dass es nun vorbei ist. :/


Die Braut des blauen Raben ist nach Elias & Laia mein zweites Jahreshighligt. Es hat mich so mitgenommen, berührt und fasziniert. Meinen Märchenfreunden kann ich diese Geschichte nur empfehlen. Ihr verpasst etwas, wenn ihr sie nicht lest. Wenn ihr euch verlieben wollt, liegt ihr mit dem Buch genau richtig. Es wird euch hoffentlich genau so verzaubern und quietschen lassen wie mich. (Diese Wesen *quietsch*, aber ich möchte nichts verraten.) Da es mich in seinen Bann gezogen hat und nicht mehr schlafen ließ, bekommt es von mir 5 von 5 Kronen


Und zum Schluss noch ein wunderschönes Zitat aus dem Buch:



Keine Kommentare:

 
Design by Mira Dilemma.