[1] ALL ABOUT COLOURS AND MUSIC

2 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar

Guten Abend ihr Lieben,

bei der lieben Ava Reed findet seit gestern eine Montags-Aktion namens All about colours & music statt. 

Alles dreht sich um Bücher... Farben und Musik irgendwie auch. Manche von uns brauchen absolute Stille beim Lesen, bei anderen geht es nicht ohne Musik, manche von uns werden durch farbenfrohe Bücher angelockt, anderen ist es egal.

Diese Montags-Aktion dreht sich also um colours & music!

Und so funktioniert es:
♪ Die Montagsfrage geht jeden Montag auf dem Blog online ! 

♪ Ihr habt 7 Tage Zeit, die Frage auf ihrem Blog zu beantworten und könnt sie an jedem Tag der Woche bis zum nächsten Montag beantworten

♪ Nachdem ihr eure Antwort auf eurem Blog veröffentlicht habt, setzt den Link zu eurem Post/Beitrag dazu indem ihr auf den Add-Your-Link Button unten drückt! Falls ihr eure Antwort nur per Facebookseite geteilt habt, verlinkt sie einfach mit @Avas Bookwonderland und dem Hashtag #allaboutcoloursandbooks

♪ Den Banner könnt ihr gerne nutzen 

♪Ava freut sich riesig, wenn ihr ihren Blog in euren Beiträgen verlinkt


HIER ist der Link für eure Beiträge, zum Eintragen :) und für alle, die sich die Beiträge der anderen Blogger ansehen möchten: einfach klicken ;) 


So und hier kommt nun die erste Frage:



Ich habe mich jetzt für 



Der Zauber des Meeres von Valea Summer entschieden.

Gelesen habe ich es noch nicht, aber dieses Cover ist doch einfach wunderschön oder? Außerdem klingt die Geschichte sehr interessant!
Der Faden des Schicksals ist gesponnen …

Sie töten mit ihren Stimmen, locken Seemänner ins Verderben, um ein Reich zu schützen, das tief unten in den Fluten begraben liegt. Doch die Besatzung eines goldenen Schiffes widersteht dem Gesang der drei Meerjungfrauen. Von Neugier getrieben, begibt Aquana sich mit ihren Schwestern auf eine gefährliche Reise, nicht wissend, dass das Schicksal sie leitet.

»Eine märchenhaft romantische Meerjungfrauen-Geschichte, in der noch mehr Fantasy steckt, als man auf den ersten Blick vermutet!« - Leserstimme

Ich denke ich werde es bald lesen, also ich hoffe es doch mal! So ein hübsches Buch muss man doch gelesen haben oder? :)


[Rezension] Witch Hunter von Virginia Boecker

3 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
(Quelle: dtv Verlag)

Virginia Boecker

Hardcover
400 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-76135-2
18. März 2016



Das Cover ist eher schlicht gehalten, aber es kommt trotz fehlendem Blingbling nicht langweilig rüber. Die Kombination aus Text, Schlüssel und Frau ist sehr gut gelungen. Die Dame passt auch perfekt zur Geschichte.


Elizabet Grey ist 16 Jahre alt und eine Hexenjägerin - eine der besten! Mit ihrem Freund Caleb jagt sie Magier und Hexen. Seit die Pest ausgebrochen ist werden diese nämlich als Ursacher beschuldigt. Eines Tages wird Elizabeth erwischt, wie sie verbotene Kräuter bei sich trägt. Aufgrund dessen wird sie ins Gefängnis gesperrt und zu Tode verurteilt. Kurz vor ihrer Hinrichtung wird sie allerdings von keinem anderen als Nicholas Perevil gerettet, den meistgesuchten Magier in ganz Aglia. Dieser nimmt sie in ihr Versteck mit in dem weitere Magier auf Elizabeth warten. Doch diese scheinen anders zu sein, als sie immer geglaubt hat. Nach und nach findet sie heraus, dass ihr bisheriges Leben auf einer großen Lüge aufgebaut ist und sie sich entscheiden muss wem sie vertraut. 


Caleb, ihren engsten Freund, fand ich am Anfang echt niedlich, doch bis zum Ende hin habe ich ihn richtig verabscheut. Er ist das perfekte Beispiel für einen falschen Freund! 

Dann gab es da noch Geroge und John. Beide sind wunderbare Charaktere die man schnell lieben lernt. In meinem Fall habe ich mich in den falschen verliebt, oder eher hat sich Elizabeth in den falschen verliebt! :P Ich habe einen klaren Favoriten, der es leider nicht geworden ist. :/ George ist derjenige der mich oft zu schmunzeln gebracht hat und John ist der liebe Junge von neben an. 

Blackwell, der Bösewicht, lässt einen schaudern und ich habe ihm nur unschöne Dinge an den Hals gewünscht, die ich jetzt nicht unbedingt erläutern möchte! :P Durch ihn lernt man auf jeden Fall, dass man Dinge hinterfragen und nicht alles glauben sollte. 

Die restlichen Protagonisten habe ich ebenfalls ins Herz geschlossen. Frau Boecker hat wunderbare Menschen erschaffen! 

Die letzten 200 Seiten haben mich dann so richtig gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und war sehr enttäuscht als es zu Ende war. 


Wer spannende Geschichten rund um Magie liebt, wird von Witch Hunter begeistert sein. Ich muss aber einen halben Punkt abziehen, da mir persönlich zu wenig Liebe enthalten war und sie sich für den Falschen entschieden hat. (IN MEINEN AUGEN!!) Trotzdem kann ich es kaum Abwarten wie es weitergeht und hoffe dass der zweite Teil bald erscheint!

4,5 von 5 Kronen

Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!





[Buchvorstellung] Panthersommernächte von Bettina Belitz

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
Guten Morgen ihr Lieben,

vielleicht habt ihr es schon gemerkt, dass ich ein riesen Bettina Belitz Fan bin. Und am 15.02.2016 erscheint endlich ein neues Buch von ihr (das bleibt diesen Monat aber nicht das einzige!!!!!) 

Panthersommernächte ist ein Jugendbuch und erscheint im Loewe Verlag


(Quelle: Loewe Verlag)



400 Seiten

an 12 Jahren
ISBN 978-3-7855-7769-1
Hardcover mit Schutzumschlag und Spotlack
17,95 € (D)
18,50 € (A)


Manchmal braucht man ein bisschen Magie, um zu sich selbst zu finden und zur ersten großen Liebe. Und niemand erzählt das auf so poetische und humorvolle Weise wie Splitterherz-Autorin Bettina Belitz. Mit Panthersommernächte legt die Bestsellerautorin einen fantastischen Jugendroman vor, der in Ton und Stimmung an ihre beliebte Luzie & Leander-Reihe anknüpft.

Unter Ninas Bett liegt ein schwarzer Panther. Eine lebendige, wilde Raubkatze, die urplötzlich in der Kleinstadt aufgetaucht ist und die Bürger in Angst und Schrecken versetzt. Während draußen schon der Schützenverein zur Jagd auf „die Bestie“ bläst, ist es Nina gelungen, Kontakt zu dem Tier aufzunehmen. Sie spürt den geheimnisvollen Zauber des Panthers, der sich sogar von ihr berühren lässt. Aber ein Panther ist kein Schmusekätzchen. Er braucht Freiheit und vor allem täglich jede Menge frisches Futter. Hilfe bekommt Nina von ihrem Klassenkameraden Lionel. Ausgerechnet, denn Lionels Vater ist der Anführer der Panther-Jagdgesellschaft.

Wenn ihr gerne ins Buch reinschnuppern möchtet, findet ihr hier die Leseprobe: KLICK


BLOGGER-INFO

Bis zum 02.02.2016 könnt ihr eins von 25 digitalen Leseexemplaren ergattern. Einfach hier klicke: KLICK

Viel Glück meine Lieben! :)

Gewinnerin - Kein Augenblick zu früh

1 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
Ach ja,  wir haben ja noch eine Gewinnerin vom Buch Kein Augenblick zu früh! 



*trommelwirbel*




Herzlichen Glückwunsch 



Bitte melde dich bei mir per PN oder unter der E-Mail Adresse maerchenfarben@yahoo.de



Leider haben bei diesem Gewinnspiel nur 4 liebe Menschen mitgemacht,  was ich doch sehr traurig finde,  da dieses Buch wirklich Klasse ist!  


Gewinnspiel - Kein Augenblick zu früh

15 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
Guten Abend ihr Lieben, 


ich habe gerade  meine Bücher sortiert und gesehen,  dass ich den ersten Teil von Kein Augenblick zu früh nur als Ebook habe. Das arme Buch sieht so einsam in meinem Regal aus und deshalb möchte ich es an einen von euch verschenken!  :) Also aufpassen,  dass hier ist der ZWEITE TEIL! 




Falls ihr es möchtet:

- seid Follower meines Blogs (wäre wirklich toll, aber falls ihr hier nicht registriert seid, dürft ihr trotzdem teilnehmen :) einfach dann im Kommentar erwähnen!)  
- kommentiert diesen Beitrag

Teilnahmebedingungen


Das Gewinnspiel läuft vom 25.01.16 bis zum 31.01.16 um 20 Uhr. Der Gewinner wird dann im Laufe des Abends auf Blog und meinem Facebook bekannt gegeben.

- Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten.
- Wohnsitz muss in Deutschland sein.
- Ausgewählt werden die Gewinner per Zufallsgenerator und auf Facebook/meinem Blog bekannt gegeben. Die Gewinner möchten sich dann bitte mit ihrer Adresse per PN/E-Mail bei mir melden, damit ich ihnen das jeweilige Paket zuschicken kann. Ihr habt 48 Stunden Zeit, ansonsten werde ich neue Gewinner auswählen.
- Für den Postweg wird keine Haftung übernommen. Der Gewinn kann nicht in Bar ausgezahlt werden. 
- Alle Daten werden nur zum Zweck der Gewinnübergabe gespeichert, nicht an Dritte weitergegeben und nach aussenden sofort gelöscht. 
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Euch ganz viel Glück!

Jetzt bei Instagram + Märchenhafter Tag

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
Guten Abend meine Lieben,


seit einer Woche bin ich jetzt nun auch bei Instagram vertreten! Hier findet ihr mein Profil: KLICK


Wegen der lieben @_luna_books_ (Instagram) musste ich mir einen eigenen Tag machen! 
😁 Es macht einfach so Spaß und ich habe Lust auf etwas magisches.. 

Deshalb habe ich mich jetzt entschieden 4 Bücher zu posten die etwas märchenhaftes haben! Drachen, Zwerge, Prinzessinnen, Prinzen, Hexen und was weiß ich sollten entweder inhaltlich oder auf dem Cover vorkommen! Auch Frauen die z. B. wie Schneewittchen oder Cinderella aussehen sind sehr erwünscht! Die Bücher können auf eurem SuB liegen oder schon gelesen sein! :) Ich habe mich jetzt für Drachen, Hexen, Elfen und eine Königin entschieden.



Falls ihr Lust habt, würde ich mich freuen, wenn ihr eure Bilder unter dem Hashtag #4bookishfairytales speichert! 


#Rezension# Wie Monde so silbern

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar

Wie Monde so silbern
Die Luna-Chroniken

Seiten 416
ISBN 978-3-646-92588-3
Hardcover: 18,90 €
E-Book: 12,99 € 
Taschenbuch ab 28.07.2016: 9,99 €



Cinder lebt mit ihren Stiefschwestern bei ihrer schrecklichen Stiefmutter und versucht verzweifelt, sich nicht unterkriegen zu lassen. Doch als eines Tages niemand anderes als Prinz Kai in ihrer Werkstatt auftaucht, steht Cinders Welt Kopf: Warum braucht der Prinz ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie auf dem großen Schlossball ihren Höhepunkt finden. Cinder schmuggelt sich dort ein und verliert mehr als nur ihren Schuh …


Das Cover finde ich schlicht, aber durch das Silber doch elegant. Die Schuhe lassen darauf schließen, dass es sich um eine Geschichte wie Aschenputtel handelt.


Cinder verdient als Mechanikerin das Geld für sich und ihre "Familie". Ihr Vormund starb kurz nach ihrer Adoption und so lebt sie mit ihrer Stiefmutter und ihren beiden Stiefschwestern zusammen mit denen sie es nicht immer leicht hat. Eines Tages steht Kai, der Prinz des Asiatischen Staatenbundes, vor ihr und bittet sie seine defekte Androidin zu reparieren. Von der ersten Sekunde an ist Cinder hin und weg von ihm, auch wenn sie es sich selbst nicht eingestehen will. Doch eine Liebe zwischen den beiden ist unmöglich, da sie ein Cyborg ist und diese gelten in der Gesellschaft als Abschaum. 

Die Welt wird seit vielen Jahren von einer tödlichen Krankheit befallen - der blauen Pest. Den Kaiser hat es ebenfalls erwischt und liegt nun im Sterben. Um ein Heilmittel zu finden, werden täglich Cyborgs einberufen und als Versuchsobjekte benutzt. Cinder könnte bald die nächste sein....

Am Freiheitstag soll trotz der Pest ein großer Ball stattfinden. Alle, bis auf Cinder, sollen bei diesem Ball erscheinen. Der Ehrengast, die Königin von Luna will unbedingt den Prinzen heiraten um an die Macht zu kommen. Ein Ereignis nach dem anderen folgt und Cinders Leben nimmt eine komplette Wendung an... 


Auf Grund der Beschreibung und des Covers bin ich davon ausgegangen, dass es sich um eine ganz normale Geschichte um Cinderella handelt. Tja, da habe ich mich wohl getäuscht. Dieses Buch hat mich komplett überwältigt und überrascht. Es handelt sich hier um eine dystopisch angehauchte Welt mit viel Leid, die den 4, Weltkrieg hinter sich gelassen hat. Maschinen unterstützen Menschen und verletzte Körperteile werden durch mechanische ausgetauscht. Niemals hätte ich erwartet, dass mir so eine Geschichte gefallen würde. Ich glaube der Vergleich mit Terminator ist zu übertrieben, aber oft musste ich an diese Filme denken. Das ist jetzt aber nichts negatives, sondern eine perfekte und für mich neue Kombination. Cinderella trifft auf Terminator! :D Einfach genial und nicht so blutrünstig und übertrieben. 

Der Schreibstil war leicht zu lesen und sehr flüssig. Die Bilder in meinem Kopf sind nur so dahin geflogen und es gab keine Unstimmigkeiten. 

Cinder ist eine dieser Protagonisten, die man sofort liebt und mit der man gerne leidet. Ich konnte ihre Gedankengänge nachvollziehen und habe mich mit ihr verbunden gefühlt.

Prinz Kai ist authentisch und der typische Traumprinz, der jedes Herz erobern kann. 

Die restlichen Protagonisten konnten mich auch überzeugen, egal ob Gut oder Böse. 


Wie Monde so silbern möchte ich jedem ans Herz legen, der sich gerne überraschen lässt und in eine futuristische aber doch grausame Zeit eintauchen möchte. Das Buch ist bis jetzt mein Jahres-Highlight. Ja, ja ich weiß, dass Jahr ist noch nicht alt, aber ich bin gerade so geflasht. 

Von mir gibt es 5 Märchenherzen - es müssten ja eigentlich mehr sein... 

Ihr müsst es LESEN, sonst verpasst ihr was!










#Rezension# Sinabell von Jennifer Alice Jager

3 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar


Seiten 230
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60191-6
3,99 €



Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen

Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder…


Dieses märchenhafte Cover lässt auf Magie hoffen, die selbstverständlich auch enthalten ist ;). Durch die Lichteffekte und den Wald im Hintergrund sieht es mystisch aus. Es vermittelt ein Gefühl in eine andere Welt hineinzublicken. Sinabell habe ich mir auch genau so vorgestellt - rein, unschuldig und wunderschön. 


Sinabell lebt mit ihren vier Schwestern und ihrem Vater dem König in einem prunkvollen Schloss im Königreich Alldewa. Sie ist ein echter Wildfang, läuft mit Freuden vor ihrer Zofe davon, sagt ihre Meinung und kämpft für ihre Überzeugungen. Eines Tages beschließt der König, dass seine Töchter verheiratet werden sollen. Auf einem Ball sollen sie ihre zukünftigen Männer finden. Während diesem Ball tanzt Sina mit einem jungen und hübschen Mann. Jedoch stellt sich heraus, dass es sich um Prinz Farin von Lithea handelt. Die beiden Reiche sind allerdings seit Jahren verfeindet. Farin wird in den Kerker gesperrt und soll hingerichtet werden. Sinabell versucht dies allerdings zu verhindern und ihn zu retten. Durch eine List gelingt es Sina ihren Vater dazu zu bringen sich mit Farin zu verloben. Jedoch verlangt der König vorher, dass dieser drei schwierige Aufgaben erfüllt...


Wow, ich habe dieses Buch regelrecht inhaliert. Das Buch stand weit oben auf meiner MUST-HAVE Liste und ich musste es unbedingt haben. Diese Entscheidung war auf jeden Fall die richtige! Jennifer Alice Jager hat einen magischen und flüssigen Schreibstil, der sich prima lesen lässt. Man fliegt nur so über die Worte. Sinabell ist liebenswürdig - sie kennt noch die menschlichen Werte die in unserer heutigen Zeit leider immer seltener werden. Bei ihr bekommt man wahre Beschützergefühle und möchte sie in den Arm nehmen, wenn sie mal traurig ist. Ihre Schwestern verkörpern eher das Gegenteil. Bis auf Malina fand ich sie ganz schrecklich, da sie sich immer übertrumpfen wollen. Vom König will ich jetzt gar nicht anfangen, da ich gegen ihn nur Mordgedanken gehegt habe. (So muss das sein!! xD) Bei der ersten Begegnung mit dem Einhorn hatte ich doch tatsächlich Gänsehaut. Die Autorin hat es geschafft es magisch und unschuldig darzustellen - ein wahres bezauberndes Wesen. Den Prinz wollte ich ab der ersten Zeile heiraten. Er ist mutig, selbstlos und hat eine königliche Ausstrahlung - für ihn würde ich doch glatt bis ans Ende der Welt gehen. ;) 

Die Erzählperspektiven werden öfters gewechselt, somit erhält man von jeder Seite einen guten Eindruck vom Geschehen. Dieses Märchen lässt Fantasyherzen höher schlagen, es gibt Einhörner, Drachen und Feen - die mir immer wieder ein Lachen entlockt haben. Als ich das Ende erreicht habe war ich traurig und wollte noch mehr von Sinabell und Farin lesen. 

Sinabell kann man mit ruhigem Gewissen jedem Märchenfan oder Fantasyliebhaber empfehlen. Die Geschichte hat mich so gefesselt und in ihren Bann gezogen, dass ich noch am nächsten Tag mit meinen Gedanken in dieser wunderbaren Welt gefangen war. Es war alles enthalten was ich mir erhofft habe - magische Wesen, Zauber, Liebe, Bösewichte, Spannung und phantastische Charaktere.

5 von 5 Märchenherzen



Liebe Jennifer, vielen Dank für dieses Lesevergnügen. Lange Zeit habe ich nach einem Buch gesucht, dass ein Einhorn enthält und mit deinem hast du mich mehr als glücklich gemacht! DANKE!!






Blogger-Challenge - Witch Hunter von

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar
Hallo meine Lieben,

heute habe ich eine wunderbare Challenge vom dtv Verlag entdeckt und zwar könnt ihr 1 von 100 Leseexemplaren gewinnen. Lest euch einfach die Aufgabe auf der Seite des Verlags durch: KLICK.

Ich wünsche euch allen viel Glück - ich will das Buch ja seit November schon unbedingt haben! :D 

Quelle: dtv Verlag





Virginia Boecker

Witch Hunter


Hardcover
400 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-76135-2
Erscheinungsdatum: 18. März 2016


Wer ist Freund? Wer ist Feind?


Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

Klingt das nicht interessant? Da will man doch sofort mit dem Lesen beginnen, hier könnt ihr schon mal rein lesen KLICK.

Wer möchte es auch am liebsten sofort haben? :D

<3

Rezension - Die Schattenkriegerhexe von J. T. Sabo

0 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar


ISBN: 978-3-95991-033-0
200 Seiten
Softcover: 12,00 €
eBook: 3,99 €


Was, wenn man zu dem werden muss, was man hasst, um die zu retten, die man liebt?

Innerhalb kürzester Zeit fallen mehrere Hexen Vampirangriffen zum Opfer. Die Schattenkriegerhexe Jowna begibt sich auf die Jagd nach den Tätern, dabei macht sie eine erschreckende Entdeckung. Den Vampiren ist es gelungen, aus den Hexen Hybriden zu erschaffen, deren magische Kräfte sich nach der Wandlung um ein Vielfaches verstärken. Jowna erhält unerwartet Hilfe von dem charismatischen Jäger Connlan. Vom ersten Moment an funkt es heftig zwischen ihnen, doch er verbirgt etwas vor ihr. Dann entpuppt sich ausgerechnet Connlans Geheimnis als Schlüssel zum Erfolg gegen die übermächtigen Hybriden.

Und plötzlich steht Jowna vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

  

Wie alle Cover vom Drachenmond Verlag ist dieses hier auch wieder auffallend schön. Ich glaube ihr wisst jetzt das ich wirklich nach Covern kaufe und dieses ist ein MUSS! Die Frau passt auch perfekt zum Inhalt, genau so habe ich mir Jowna vorgestellt. Eine wunderschöne Frau mit stechend grünen Augen, die nur so vor Kraft strotzt. 


Mehrere Hexen werden brutal von Vampiren attackiert und getötet. Jowna, die Schattenkriegerhexe macht sich auf die Suche nach den Mördern, um sie zur Strecke zu bringen. Während dieser Jagd lernt sie Connlan kennen und lieben. Er ist ein Jäger und gemeinsam finden sie heraus, welche Pläne die Vampire schmieden: nämlich eine Gruppe Hexen-Vampir-Hybriden zu erschaffen. Die Hybriden sind besonders Starke Wesen, da sie die Stärke und Schnelligkeit der Vampire und die Magie der Hexen besitzen. Connlan und Jowna versuchen mit aller Macht sie aufzuhalten und zu vernichten, dies ist aber nur möglich, wenn Jowna eine Entscheidung fällt, die ihr bisheriges Leben für immer verändert...


Am Anfang habe ich etwas Zeit gebraucht, um in die Geschichte einzutauchen. (Das konnte aber auch an meiner Leseflaute liegen) Nach einiger Zeit konnte ich es dann aber zum Glück nicht mehr aus der Hand legen. Es lässt sich flüssig und leicht lesen und ist perfekt für Zwischendurch, da es nur 200 Seiten hat. 

Die Charaktere waren mir von Beginn an sympatisch. Die Perspektive wurde immer wieder zwischen Jowna und Connlan gewechselt. Manchmal bin ich etwas durcheinander gekommen, da es keine Überschrift gab sobald gewechselt wurde. Es gab aber auch ein paar klitzekleine negative Punkte und zwar fand ich es komisch, dass Jowna mit ihren Anfang 20 (bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, wie alt sie genau ist, aber sie wird als Erwachsen beschrieben) noch bei Ihrem Vater wohnt und sich nachts aus dem Haus schleichen muss um Vampire zu jagen, aber das ist jetzt nichts schlimmes. Leider habe ich mich in Connlan nicht verliebt, seine Art hat mich nicht überzeugt, aber dafür Dennis, mein neuer Bookboyfriend! :P Mit seiner Flucherei hat er mich wirklich oft zum Schmunzeln gebracht, genau so fluche ich auch gerne!! xD

Die Geschichte war durchgehend spannend und die Erotik kam auch nicht zu kurz - also die Szenen mit den beiden waren sehr gut beschrieben und das schmutzige Kopfkino lief gut an! :P 

Nach der Twilight-Saga habe ich eigentlich mit Vampiren abgeschlossen, aber die Idee mit den Hybriden hat mich wirklich überzeugt und so etwas in der Art habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. 


Mir kam das Ende dann aber leider zu schnell, über ein paar Seiten mehr hätte ich mich wirklich gefreut. deshalb ziehe ich jetzt einen halben Punkt ab. Im Großen und Ganzen hat mich die Geschichte auf jeden Fall sehr gut unterhalten und die Charaktere hat man auch ins Herz geschlossen. :)

4,5 von 5 Punkten




 
Design by Mira Dilemma.